Orchideen Muster stricken anleitung

Das bedeutet, dass Sie Zeile 1 (eine Strickreihe) und Zeile 2 (eine Purl-Reihe) nacheinander wiederholen, bis das Stück 4″ aus der Besetzung in der Reihe misst. Um zu messen, legen Sie Ihr Stück auf eine flache Oberfläche und dehnen Sie es nicht aus. Legen Sie das Ende eines Lineal- oder Bandmaßes gegen die Nadel, und messen Sie bis zu Ihrer ersten eingegossenen Zeile. Wenn Ihre Arbeit nicht misst, was angegeben ist, wiederholen Sie einfach die Zeilen. Da das Muster sagt, mit einer falschen Seite Zeile zu beenden, bedeutet dies, dass die letzte Zeile, die Sie arbeiten, eine Purl(WS) Zeile sein sollte. Mit den Abkürzungen und Begriffen zur Hand, schauen wir uns ein typisches Strickmuster an. Gestrickte Gegenstände können reihenweise hin und her bearbeitet werden, um ein flaches Stück zu bilden, oder in Runden, um ein Rohr ohne Nähte zu bilden, wie Socken oder Hüte. Spezielle Nadeln werden verwendet, um in Runden zu arbeiten. Textmuster bieten in der Regel sequenzielle Anweisungen, die befolgt werden müssen, und können auch hilfreiche Ratschläge enthalten. Einige Muster enthalten die gesamte Anleitung in beiden Formen, da einige Stricker die eine oder andere bevorzugen. Um Block 2 zu beginnen, nehmen Sie 50 Stiche entlang der oberen Kante von Block 1 auf. Drehen Sie das Stricken um und fahren Sie dann fort, indem Sie (mit der Zwei-Nadel-Einguss-Methode) weitere 50 Stiche (100 Stiche) aufwerfen. Wiederholen Sie Zeilen wie für Block 1.

Erstellen Sie Spalten von 4 oder 7 Blöcken und nähen Sie Spalten zusammen. Diagrammmuster geben visuelles Feedback zur relativen Position von Stichen. Sie können für mehrfarbiges Stricken farblich kodiert sein. Hallo, wären Sie in Ordnung für die fertigen Stücke aus Ihrem Muster hergestellt verkauft werden? Vielen Dank. Danke an Jean Leinhauser, einen der führenden Designer/Redakteure und Bestsellerautor der Branche, der unermüdlich für das Handwerk des Strickens und Häkelns gearbeitet hat, für die Vorbereitung dieses hilfreichen Umrisses zum Thema “Wie man ein Strickmuster liest” vorbereitet hat. Jedes Strickmuster bietet in der Regel seine eigenen Abkürzungen und Symbolschlüssel oder bezieht sich auf einen Standard. Es gibt keine einzige autoritative Quelle für strickende Symbologie und Strickabkürzungen, so dass mehrere Standards existieren. [1] [2] [3] Sie finden Sternchen, die in vielen verschiedenen Mustern wie Rippen verwendet werden. Rippen ist das dehnbare Muster, das oft am Boden und Manschetten auf einem Pullover verwendet wird, um Flexibilität zu bieten. Hier ist ein typisches Rippenmuster. Hallo.

vielen Dank für Ihr Muster. es ist sehr schön. Ich an, eine für meine Schwiegermutter zu häkeln. sie liebt Orchideen und häkeln, so ist es das perfekte Geschenk für ihren Geburtstag. Ich habe Probleme, einen richtigen Draht zu finden… Ich werde Ihnen einige Bilder senden, wenn ich fertig werde. nochmals vielen Dank und alles Gute. ligia aus Rumänien Das bedeutet, dass Sie zuerst einen Schlupfknoten auf einer Nadel machen, dann auf 11 weitere Stiche auf die gleiche Nadel werfen.

Beim Stricken zählt der Schlupfknoten immer als Stich. Wenn Sie ein Häkeler sind, achten Sie darauf, dies zu merken, wie beim Häkeln, der Schlupfknoten zählt nie als Stich. Ein Strickmuster ist eine Reihe von schriftlichen Anweisungen, wie man Gegenstände mit Stricken erstellt. Zuerst werden die Anweisungen Ihnen sagen, auf eine bestimmte Anzahl von Stichen zu werfen. Aber warten Sie – bevor Sie mit dem Einwerfen beginnen können, müssen Sie einen Schlupfknoten auf eine der Nadeln legen.

Comments are closed.